Ist Murcia der grösste Produzent von Gemüse, Obst und Blumen Europas?

Murcia gehört zu den kleineren autonomen Gemeinschaften Spaniens. Zusammen mit Valencia zählt Murcia zum historischen Gebiet der Levante. Die Landschaft Murcias ist geprägt von kahlen Gebirgszügen

Murcia zählt zu den trockensten Regionen Spaniens, so fahren die Landwirte dort drei bis vier Ernten pro Jahr ein. Neben den Orangen- und Zitronenplantagen werden auch Baumwolle kultiviert. Die Region ist der größte Produzent von Gemüse, Obst und Blumen Europas. Sie produziert zudem ausgezeichne-ten Reis und besitzt größere Weinanbaugebiete.

 

Mit ein bisschen Glück haben wir einen grossen geteerten Platz „Parking Disuasorio La Chimenea“ gefunden. Unser kurzer Fussmarsch von 15 Minuten entlang des Flusses „Rio Seguria“ brachte uns ins Zentrum. Die prachtvolle Kathedrale Santa Maria war unsere erste schöne Sehenswürdigkeit in Murcia.

Palazzo

Unsere Entdeckungstour führte uns weiter von einem herrschaftlichen Palazzo mit dem Ziel der Arena del Torro. Diese Arena war unserer Meinung eine moderne und die schönste, welche wir bisher gesehen hatten.

Als uns die Nachmittagshitze zu viel wurde, gingen wir wieder zurück auf den Platz „Cardenal Beluga“, wo wir eine eisige Zitronenlimonade und ein kaltes Bier unter einem gekühlten Sonnenschirm genossen hatten.

Städtebesichtigung von Murcia in Spanien

Diese Beiträge könnten Dich auch noch interessieren:

Alicante

Burg Castillo de Santa Bárbara trohnt hoch oben

 

Alicante stellt neben dem Tourismus der Weinanbau die zweitgrößte Einnahmequelle dar. Überall sieht man die Plantagen an den Berghängen rund um die Stadt und in der gesamten Provinz Alicante. Ansonsten exportiert die Region vor allem heimisches Obst und Olivenöl.

Cartagena

Spanische Marinebasis am Mittelmeer

 

Cartagena liegt an der Südostküste Spaniens und ist mit seinen antiken Ausgrabungsstätten, Museen und dem grossen Schutzhafen eine wahre Schatzkiste für Entdecker.