Im Tal des Flusses Serchio

Das hübsche und gemütliche Städtchen Lucca liegt im Tal des Flusses Serchio etwa 20km nordöstlich von Pisa in der Toskana

Das wirklich bezaubernde Städtchen verfügt über eine völlig intakte, dicke Stadtmauer, die zur öffentlichen Parkanlage umfunktioniert wurde. Diese Stadtmauer ist mehr als vier Kilometer lang und zwölf Meter hoch um Lucca und zweifellos die attraktivste der Toskana. So kann man Lucca aus luftiger Höhe zu Fuss, per Fahrrad erkunden (Jogger finden hier übrigens eine tolle Laufstrecke!) oder natürlich für Liebespärchen.

 

Die Befestigungsanlagen, die lange noch zu den bemerkenswertesten in Italien zählten, tragen eine von Bäumen gesäumte Promenade auf der Festung. Von dieser wunderschönen Promenade ist der Sonnenuntergang optimal zu geniessen und die vielen Sportler laden herzlich ein, um auch selbst Sport zu treiben in dieser schönen Gegend. Die gesamte Stadt ist von dieser gigantischen Mauer umgeben, was unter anderem dazu führte, dass die Stadt nie belagert wurde. Lucca ist ein in sich geschlossenes und zugleich ganz weltoffenes Kunst- und Handelsstädtchen. 

 

Die 85'000 Luccheser sind ans Laufen gewöhnt. Grosse Teile der Innenstadt sind für den Autoverkehr gesperrt. Als Fortbewegungsmittel dient immer noch das gute alte Fahrrad, das fast vor jedem Hauseingang, vor jedem Laden steht.

 

Wie in allen bekannten Städten, die sich in der Toskana befinden, gibt es auch in Lucca unglaublich viele Kirchen und Paläste, die ihr euch wirklich ansehen solltet. Ihr könnt sie von der Mauer aus begutachten, aber wenn ihr diese Schönheiten in ihrer ganzen Pracht bewundern wollt, dann müsst ihr schon etwas näher hingehen.

Piazza dell’anfiteatro – wo einst römische Gladiatoren kämpften

An dem Oval, das immer wieder Reiseprospekte ziert, lässt sich erkennen, dass der Platz im Mittelalter auf dem Fundament eines römischen Amphitheaters erbaut wurde. Die kleinen Läden mit je einem Zugang zum Platz und einem zu der ihn umgebenden Ringstrasse, laden die zahlreichen Caffées und Geschäften laden ein um auf dem Platz die warmen Sonnenstrahlen zu geniessen. Ein Happy Hour Mojito oder Aperol Spritz lässt den exquisiten Tag ausklingen.

Auf dem „Piazza Napoleone“ läuft immer was

Hier ist der ideale Ort um ein süsses und typisches italienisches Gelati zu schlemmern. Erstaunlich tiefe Gelatipreise in Lucca. Eine Kugel kostete 1€ verglichen in der Schweiz, wo diese viel teurer wären. Die Altstadt besteht aus vielen schmucken Häusern, die lieblich mit Blumenkisten vor den Fenstern dekoriert und verziehrt sind. Farblich wohl eine Pracht.

Und haben Sie sich auch schon in Lucca verliebt? Wie haben verstanden, warum die Stadt als Perle der nördlichen Toskana gilt. Bewundernd stehen sie bald vor der exquisiten weißen Fassade von San Martino. Aus Kalkstein sei die nicht aus Marmor.

Sehenswerte Kirch in Lucca in Italien gemütlich einen Spaziergang durch die Stadt
Sehenswerte Kirch in Lucca in Italien gemütlich einen Spaziergang durch die Stadt

Diese Beiträge könnten Dich auch noch interessieren:

Pisa

Schiefe Turm von Pisa

 

Pisa bietet einiges mehr als ein schiefer Turm. Nämlich: sehr viele Einbahnstrassen!

Livorno

Grösste Hafen Italiens

 

Liegt südwestlich von Pisa am türkisblauen turinischen Meer. Die Stadt besitzt einer der grössten Häfen Italiens. In Livorno gibt es einiges zu bewundern.