Mannheim

Die Stadt im Quadrat

Mannheim ist rough, aber auch reich an einer grossartigen Vielfalt. Wusstet ihr, dass es in Mannheim das zweitgrösste Barockschloss in Europa nach Versailles gibt?

Jeder Besucher, der das erste Mal nach Mannheim kommt, sucht erst einmal leicht verwirrt die Strassennamen. Du wunderst dich sicher über die seltsamen Bezeichnungen wie A2, Q6 oder N2. Denn Mannheim nennt sich auch „Quadratestadt“. Diese geht auf die schachbrettartige Anlage der Innenstadt zurück.

Barockschloss von Mannheim

Das Mannheimer Schloss. Es ist das zweitgrösste Backrockschloss Europas und beherbergt heute die wohl schönste Universität Deutschlands. 

 

In Mannheim lag übrigens auch der kulturelle Mittelpunkt der Kurpfalz. Die berühmte Hofkapelle Carl Theodors hatte hier ihren Sitz. In der Schlosskirche spielte sogar Mozart „aus Spass“ die Orgel.

Das zweitgrösste Backrockschloss Europas ist in Mannheim eine Sehenswürdigkeit

Der Wasserturm von Mannheim

Nebenbei bemerkt, ist er einer der schönsten Jugendstilanlagen Europas und das Wahrzeichen Mannheims. 

 

Am Anfang der Planken steht der Wasserturm, eines der Wahrzeichen Mannheims. Die Planken münden direkt an ihm und drum herum wurde ein prachtvoller Friedrichsplatz mit Rosengarten und den dazu passenden Gebäuden am Friedrichsring im Jugendstil erbaut. Hier kann man einfach mal Pause machen und die Seele baumeln lassen. Nebenbei bemerkt, ist er einer der schönsten Jugendstilanlagen Europas und das Wahrzeichen Mannheims. Er steht an den Grünanlagen des Friedrichsplatzes. Diese sind ein beliebter Treffpunkt von Jung und Alt.

Das Wahrzeichen von Mannheim ist der Wasserturm eine echte Sehenswürdigkeit

Aus der gleichen Zeit stammt auch die Jesuiterkirche, die mir beim Bummel durch Mannheim ebenfalls ins Auge sticht. 

Mannheim ist heute in erster Linie Wirtschafts- und Verkehrsknotenpunkt, ein bisschen grau im Winter, ein bisschen klein für Leute aus Frankfurt, aber meine kleine Exkursion hat doch einige interessante Überraschungen gebracht. Ich finde einen Zwischenstopp hat sich deshalb auch gelohnt.