Strassbourg

Sehenswürdigkeiten von Strassbourg

Die Stadt im Elsass ist eine der Schönsten, die wir in Europa bisher im Winter besucht haben. Sie lässt sich bequem zu Fuß in nur einem Tag erkunden und verzauberte uns ab der ersten Minute

An Weihnachten verwandelt sich Strassburg in eine andere Stadt - von der heimeligen Stadt am Ill wird es zum Winterwunderland und zeigt sich von einer besonders glanzvollen Seite: Die Gassen und Gebäude werden reich geschmückt und verzaubern Strassburg. Übrigens: Der Strassburger Weihnachtsmarkt gilt als einer der ältesten Europas, er fand zum ersten Mal im Jahr 1570 unter dem Namen "Christkindelsmärik" statt. 

 

Dem mittelalterlichen, dörflichen Charme dieser wunderschönen Stadt kann sich einfach niemand entziehen. Den Moment genießen, die vielen Lichterketten zu begutachten der Duft nach Waffeln oder den elsässischen Flammkuchen zu riechen – einfach herrlich. Bei dunkler Winterkälte durch die Strassen und Gassen schlendern, bunte Fachwerkhäuschen bestaunen, am Wasser entlang spazieren und eine pinke Zuckerwatte schlemmen, gebrannte Mandeln naschen oder einen "Vin chaud" wie man so schön auf französisch sagt zwischen den Händen hinunter schlürfen. Besser könnte der perfekte Abend zwischen den farbig, glitzernden und schön dekorierten Weihnachtsmarktständen nicht sein. Nicht umsonst ist die schöne Stadt ein sehr beliebtes Reiseziel in der Adventszeit.  

Petit France

Der romantischste Ort in Strassburg ist zweifelslos der Stadtteil Petit France. Das alte Gerberviertel im Herzen der Stadt besteht aus wunderschön restaurierten und farbenfrohen Fachwerkhäusern, die sich entlang der Ill aufreihen. Schlendert einfach ohne Plan und Ziel durch das Viertel. In den engen Gassen entdeckst du allerhand schnuckeligen Cafés und urige Restaurants, idyllische Plätzen, Töpfereien und coole Shops. In dem belebten Viertel triffst du auf sehr viele Touristen während der besinnlichen Weihnachtszeit.

Strassburger Münster

Liebfrauenmünster, Strassburger Münster oder Cathédrale Notre-Dame de Strassburg: das Wahrzeichen der Stadt trägt viele Namen. Ganz egal, wie du es nennst, ein Besuch des imposanten Bauwerkes gehört unbedingt auf deine To-Do Liste. Leider war an diesem Wochenende einen enormen Touristenandrang auf die Cathédrale Notre-Dame und demzufolge haben wir den Besuch des Liebfrauenmünsters vertagt und holen dies bestimmt später nach, wenn die Schlange nicht um die Hälfte des Strassburger Münsters reicht.

Weihnachtsmarkt auf 10 verschiedenen Plätzen

Der bunt geschmückte Weihnachtsmarkt auf 10 verschiedenen Plätzen lässt uns auf die Adventszeit so richtig einstimmen. An einem Abend konnten wir lediglich 3 dieser Plätze besichtigen. Aber wir hatten zum guten Glück noch einen weiteren Tag/Abend Zeit um die weiteren Weihnachtsmärkte zu bewundern und uns auf die Weihnachtszeit einzustimmen mit einem Glühwein in der Hand :-)

 

Jedes Jahr gibt es ein Land das zu Gast auf dem Strassburger Weihnachtsmarkt ist und dieses Jahr war es Island. Die isländischen Stände boten etliche Spezialitäten an, wie z.B.  Elche, Omega 3 aus Gläser,  Strickpullover/Stricksocken oder einen Schaal mit dem typischen Muster.  Die Marktstände erinnerte uns stark an ein isländisches Dörfchen und die Kälte passte auch dazu :-)

Kaum eine andere europäische Stadt ist zu Weihnachten so reich und liebevoll geschmückt wie Strassburg. Die Hauptstadt des Elsass verbindet französisches Flair mit der Tradition des Weihnachtsmarktes. 

Stürze dich einfach in das Markt Getümmel und koste dich quer über die Ladentheken für die elsässer Spezialitäten.