Roses

Verdiente blaue Flagge

Roses befindet sich ganz im Norden der Costa Brava. Der Strand gehört zu den saubersten der ganzen Küste und hat seine Blaue Flagge auf jeden Fall verdient

Auf der Promenade zu wandeln ist ja immer schön, aber diesmal gefällt es uns in Roses gar nicht mehr so gut. Vielleicht auch, weil das Wetter nicht strahlend schön ist... 

Schöne Wanderung in der alten Geschichte Roses

Ein Rundgang auf dem Gelände der Zitadelle ist für jeden Roses-Besucher ein MUSS.

Die Zitadelle weist Spuren verschiedener Besetzungen der letzten dreizehn Jahrhunderte auf. Die militärische Festungsanlage mit ihrem imposanten Eingangstor umfasst ein im Renaissance-Stil erbautes Gelände.

 

Eine Führung durch die Zitadelle ist Geschichtsstunde pur auf einem einzigartigen, mit einem gut beschilderten, sehr informativen Rundweg.

Am Eingang von Roses war die Befestigungsmauer schon sichtbar. Hier suchten wir einen Parkplatz, welchen keine Höhenbegrenzung hat. Als wir einen Parkplatz gefunden hatten, schlenderten wir zur Strandpromenade. Am Strand waren etliche Menschen am Baden sowie am sonnenbaden. Hier war kein freier Platz mehr vorhanden für ein eigenes Strandtuch. Die Strandpromenade war etwa 2 km lang. Auf dem Rückweg gingen wir durch die Altstadt. Die vielen offenen Shops, Restaurants sowie Bars luden viele Touristen ein zum Shoppen. Hier war sehr viel los. Roses ist sehr touristisch, daher fuhren wir am selben Abend noch weiter nach Cadaques. Roses ist auch nicht sehr Wohnmobil freundlich, denn wenn ein Parkplatz ohne Höhenbeschränkung vorhanden war, war bestimmt eine Tafel mit dem Verbot für Wohnmobil drauf. Ausser einem Camping gab es da nicht viele Parkmöglichkeiten.